Dienstag, 15. Dezember 2015

Conni-Geburtstagspulli

Ich habe mal wieder für einen Kindergeburtstag genäht. Gewünscht wurde sich ein Pulli für einen jungen Mann (die Mama meinte, wenn ihn die kleine Schwester irgendwann auch noch tragen könnte, wäre das super!). Jetzt ist der größte Vorteil beim Selbermachen ja, dass man Herzenwünsche erfüllen kann. Also habe ich den kleinen Mann gefragt, was denn auf den Pulli drauf soll. Nachdem SuL den ganzen Sommer über so schöne Eigenproduktionen rausgebracht hat, ist mein Stoffschrank gut gefüllt mit Wickie, Biene Maya, Heidi und Co. Ich sah mich also schon schnell in einer halben Stunde ein Longsleeve zusammenzimmern und gut. Tja, es kam anders... :-D

Man wünschte sich Conni... meine Freundin Conni und nichts anderes. Die ist bei meinen Kindern nicht so beliebt und ich habe wenig bis nix in der Richtung. Na toll, was jetzt? Gut - dachte ich - dann applizier ich die eben. Kann ja wohl kein Hexenwerk sein.

Ich sag's euch... spätestens bei der dritten Locke habe ich mich selbst sowas von verflucht! Ohne meinen neuen MagicPen aus dem AfS-Adventskalender hätte ich es gar nicht hinbekommen. (Der ist wirklich ein tolles Werkzeug!) Auf den Bildern sieht man auch noch ein paar Reste davon, weil ich es nach Fertigstellung sofort fotografiert habe. Zwei, drei Stunden später war davon nichts mehr zu sehen. Leider habe ich keine Tragebilder... das Modell hat gestreikt und ich wollte ihn zwingen. Deshalb also nur auf dem Boden liegend zu sehen.


Genäht habe ich in Größe 116. Das trägt Johan inzwischen auch und ich habe mit Erschrecken festgestellt, dass ein halber Meter dafür nicht mehr reicht. Schon gar nicht, wenn sich der Stoff so schön einrollt, wie Jersey das nunmal gerne tut. Ich habe also kurzerhand das Schnittmuster um 5 cm gekürzt und ein Bauchbündchen hinzugefügt. Damit hat es dann gerade so gereicht. Notiz an mich: nie mehr nur einen halben Meter bestellen! (Und am besten alle Reste demnächst vernähen ;-))


Roten Jersey hatte ich nicht mehr, deshalb musste die Schleife ebenfalls mit Stoffmalfarbe gemalt werden. Das gefällt mir nicht ganz so gut, aber es ging eben nicht anders. Conni trägt nunmal ne rote Schleife und dem Geburtstagskind war's egal.


Das Endergebnis gefällt mir im Großen und Ganzen und sowohl Beschenkter als auch Mutter und Schwester waren begeistert. Was will man mehr?
 

Die nächste Applikation wird weniger detailliert... vielleicht ein Kreis oder Herz? :-D

Ich wünsch euch was.
BG Yvonne

Schnitt: Longsleeve Erbesenprinzessin, gekürzt mit Bündchen
Stoff: Ringeljersey vom Hollandstoffmarkt
Applikationsvorlage: Google (Achtung! Nur privat erlaubt!)
Verlinkt: Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge, Kiddikram, Made4Boys

Kommentare:

  1. Also das hat sich auf alle Fälle gelont und ich weiß ja, wie auswendig Applikationen sind. Die ist Dir sehr gelungen. Mit der Conny könnte ich mein Mädchen ganz sicher auch begeistern.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yvonne,

    Jaja. Wenn man Kinder fragt, lach. Aber hast du super gelöst und eine großartige Applikation geschaffen. Ich hätte wohl irgendwo einen kleinen Aufnäher besorgt und auf die Brustseite genäht. Also Respekt für so eine Mühe!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Respekt!! Die Appli ist super geworden und die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Gerade wegen dem enormen Aufwand scheue ich solche Arbeiten ganz gerne...
    LG Petra

    AntwortenLöschen