Donnerstag, 28. Mai 2015

Schnabelinahipbag

Guten Morgen,

heute zeige ich euch ein Teil von dem ich noch vor Kurzem dachte: "Nee, sowas brauchste nicht!" Als Schnabelina zum Probenähen für ihre Hipbag aufgerufen hatte, war ich fest davon überzeugt, so ne uncoole "Bauchtasche" nicht zu brauchen.

Naja, inzwischen bin ich doch oft zum KiGa oder auf dem Spielplatz unterwegs und denke mir: Mist, jetzt könntest du so ein Ding ja doch ganz gut gebrauchen. Meine Jeanstaschen sind schon total ausgebeult (wie ihr gleich auf dem Foto erkennen könnt) und wenn ich einen Rock trage, hab ich auch noch alles in der Hand. Das nervt!

Da ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe, wieder etwas mehr auf meine Gardarobe zu achten und nicht immer die typische Spielplatzmom zu sein, die es möglichst bequem mag, habe ich mir also eine Schnabelinahipbag genäht. So hab ich Kleinigkeiten dabei und die Jeans leidet nicht so.


Hinten ist sie ganz schlicht, damit sie eng anliegen kann.


Hier habe ich versucht euch zu zeigen, wie ich den Anfang und das Ende der Paspel verbunden habe. Auf dem Bild sieht man es aber kaum... da oben, wo der kleine Hubbel ist. ;-) Rosi lässt die Paspel ja sanft auslaufen in ihrer Anleitung... ich habe sie jedoch aufgeschnitten und einen Teil der Kordel entfernt und dann die Enden übereinandergelegt. So hat man einen kaum sichbaren Abschluss!


Die Nieten, die ich schon an meiner Handtasche verwendet habe, kamen hier auch nochmal zum Einsatz, so wie die schönen Stöffchen, wie ihr seht. Jetzt ist fast alles verbraucht. Vielleicht reichts noch für ne Handytasche. ;-)


Ich habe die Außentasche aufgrund der Dicke des Stoffes nicht gekräuselt, sondern links und rechts in je eine Falte gelegt. So habe ich das nötige Volumen ohne dass es komisch aussieht. Kunstleder zu kräuseln ist echt ein Alptraum! Hier sieht man auch nochmal die Paspel der ausgesetzten Tasche ganz schön. Ich finde solche Kleinigkeiten machen ein Nähprojekt besonders.


Zum Größenvergleich zeige ich euch noch ein Tragefoto. Überseht einfach die alte ausgebeulte Jeans, ok? Ich gelobe Besserung!



BG Yvonne

Schnitt: Schnabelinahipbag
Stoffe: Buttinette und AfSM
Verlinkt: RUMS, Herzensangelegenheiten

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden !
    Vielen Dank fürs Verlinken !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Superschön, das Schnittmuster schlummert auch schon eine gefühlte Ewigkeit auf dem Rechner. Muss ich endlich mal dran.
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Yvonne,

    Allein schon die Farbkombination ist klasse, so frisch und doch dezent!
    Jaja, manchmal muss man freiwillig seine Meinungen überdenken und einsehen, das praktisches einfach manchmal sein muss. Aber wenns so schick aussieht, dann dürfte dir das ja nicht soooo schwer gefallen sein. ;-)

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen