Dienstag, 23. September 2014

Babykombi maritim

Auch wenn ich momentan gefühlt den ganzen Tag am Schreibtisch verbringe, schaffe ich es kaum zu bloggen. Die unveröffentlichten Beiträge häufen sich langsam. *grummel* Könnte mir mal bitte jemand zwei, drei Stunden pro Tag ausleihen... 24 reichen mir gerade nicht. Das wäre super! Danke.

Heute zeige ich euch eine Babykombi, die Ende August entstanden ist... zum Geburtstag unseres lieben Nachbarskindes Noah. Ich bin immer wieder total perplex wie schnell diese Babysachen genäht sind und wie wenig Stoff man dafür braucht. Bei der 122 meiner Madam sieht das ganz anders aus. ;-)


Aber nun zur Kombi: wie Viele wahrscheinlich direkt erkennen, ist der Pulli ein Trotzkopf. Allerdings habe ich das Vorderteil in einem Stück zugeschnitten und das hintere Vorderteil lediglich in den Seitennähten mitgefasst.



Hinten dementsprechend auch das Schnitteil in einem Stück.


Dazu gab es eine ungeraffte Raffhose von der Erbsenprinzessin. Ich mache die immer ungerafft, weil mir das zu viel Geknitter ist (sogar an Mädchen). An sich gefällt mir der Schnitt aber richtig gut. Falls ihr das auch mal machen wollt: einfach an den Stellen im Schnittmuster, an denen am vorderen Hosenbein die Kräuselung angegeben ist, auf die Länge des hinteren Hosenbeins kürzen und schon habt ihr eine ganz normale Hose


Ich mag diesen Schnitt besonders gerne, weil die Hose hinten durch Passe und aufgesetzte Taschen einen gewissen Pfiff hat. Das sieht sogar an Babys schick aus.


Ich darf euch sogar ein Tragebild vom Geburtstagskind zeigen... danke dafür, kleiner Noah und alles, alles Gute nochmal nachträglich zu deinem ersten Geburtstag!


So, und nun wieder zurück zu meiner eigentlichen Arbeit. *seufz*
BG Yvonne

Schnitt: Trotzkopf von Schnabelina und Raffhose von der Erbsenprinzessin
Stoffe: Restekiste (ich glaub die Fische waren ursprünglich von Michas)
Verlinkt: Creadienstag, Kiddikram und Made4Boys

Kommentare:

  1. Eine ganz süße Babykombi! Ja, für die Kleinen nähts sich definitiv schneller und stoffsparender :D
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Juhu, ich darf auch bald sowas Kleines nähen - nein, nicht für mich!
    Dein genähtes Set sieht toll aus, Yvonne und am gezeigten Kind gleich nochmal so süß.
    Die Idee mit den Trotzkopf behalt ich gleich mal im Hinterkopf...

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Janin, diese Version des Trotzkopfs ist vor allem für Stoff geeignet, deren Muster man nicht unterbrechen will. Du musst nur daran denken die Unterkante des hinteren Vorderteils zu versäubern. ;-) BG Yvonne

      Löschen