Dienstag, 25. März 2014

Himmel, sind die groß geworden!

Heute zeige ich euch etwas, das mich wirklich schockiert hat. Ich weiß, es ist ganz normal und auch überhaupt nicht schlimm... aber meine "Kleine" hat ihren ersten Milchzahn verloren!
Ist das zu fassen? Sie ist doch "erst" fünf!

Natürlich muss dieses Zähnchen - und alle, die noch folgen werden (der nächste wackelt nämlich schon) - stilecht aufbewahrt werden. Ich halte zwar nichts von diesem Zahnfeequatsch, aber wegschmeißen werde ich die Zähne trotzdem nicht. (Muss mal meine Mama fragen, was eigentlich aus meinen Zähnen geworden ist. *überleg*)

Ich habe also ein kleines Beutelchen gezaubert und die Stickmaschine angeschmissen. Dazu habe ich ein eigenes Bild digitalisiert - man lernt ja nie aus. Allerdings ist das doch ein recht großer Aufwand, wenn man bedenkt, dass es schon so viele schöne Dateien im Netz gibt. Naja, als Alternative - wenn einem partout nichts gefallen will - durchaus nutzbar.

Jetzt aber zu den Bildern:




Wenn man das Minizähnchen so betrachtet, ist der Beutel doch etwas groß geraten... aber es kommen ja noch ein paar dazu.

Und damit mache ich heute mit beim Creadienstag.

In diesem Sinne... frohes Wachsen, ihr Kinder dieser Welt!
BG Yvonne

Schnitt: selbstgebastelt (10x15cm)
Stoff: Biobaumwollrest von Stoffideen, Zubehör von Buttinette
Stickdatei: selbst digitalisiert

Kommentare:

  1. Wie süß das geworden ist. Ich habe übrigens die Milchzähne meiner Töchter in ein Paket gepackt und ihnen die Dinge ihrer Kindheit zum 18. Geburtstag geschenkt. Sie haben sich sehr darüber gefreut
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Darin gehen sie sicher nicht verloren - sehr praktisch :-)

    AntwortenLöschen