Dienstag, 6. Januar 2015

Schnabelinabag die Dritte

Hallo und ein herzliches Willkommen im Jahr 2015!

Heute zeige ich euch die Tasche, die ich im Auftrag meines Bruders als Weihnachtsgeschenk für seine Freundin produziert habe. Die Vorgabe war: groß, es soll viel reinpassen und ein helles Innenleben. Nunja, das war ja nicht weiter schwer. Da ich die Gute aber jetzt nicht soooo gut kenne - man sieht sich halt nur so ein paar mal im Jahr - habe ich mich mit der Stoffauswahl diesmal ziemlich schwer getan. Letztendlich habe ich sie so gemacht, dass ich sie zur Not hätte selbst nehmen können. Aber alle Befürchtungen waren umsonst... sie hat sich sehr gefreut.


Außen habe ich die Tasche recht schlicht gehalten... so kommen die roten Akzente besser raus. Da das Kunstleder recht dick ist, habe ich auf eine Verstärkung mit H630 verzichtet.


Damit auch wirklich viel reinpasst, hat auch diese Version der Tasche eine Möglichkeit sich zu verbreitern. Dann passt sogar problemlos ein Laib Brot für die ganze Familie rein.


Hier habe ich zum ersten Mal Nieten verwendet. Diese hier werden nicht reingehämmert, sondern haben Spitzen unten dran, sodass sie an der gewünschten Stelle einfach in den Stoff gesteckt und dann mit den gebogenen Spitzen befestigt werden. So kommt es nicht zu dicken Daumen beim Einschlagen und es verrutscht auch nix. Kann ich nur empfehlen. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn das zu verzierende Nähprojekt nicht gefüttert ist. Auf der Rückseite kann sonst leicht etwas in den Spitzen hängen bleiben.


Innen wie gewünscht schön hell, damit man auch alles sieht und mit vielen, vielen Innentaschen versehen - hab sogar ein extra Fach fürs Smartphone gemacht.


Und von den Resten gabs noch ne kleine Susie als Taschenorganisator oder für was auch immer.


Ist dieser Spitzenreißverschluss nicht toll? Wertet das Ganze ungemein auf, finde ich.


So, jetzt widme ich mich mal wieder meinen blauen Flecken... bin gestern nämlich zum Jahresstart im Galopp vom Pferd gefallen. Autsch! Naja, hätten wir das für dieses Jahr auch schon geschafft, ne?

Auf ein Jahr voll kreativer Ideen und deren erfolgreiche Umsetzung!
BG Yvonne

Schnitt: Schnabelinabag
Stoffe: Leder und Nieten von Buttinette, Baumwolle und Reißverschlüsse von AfS
Verlinkt: Creadienstag, Herzensangelegenheiten

Kommentare:

  1. Die Tasche ist wirklich toll geworden und auch die passende Susie !
    Und weil Herzen drauf sind, lade ich dich ein zu meiner Linkparty HERZENSANGELEGENHEITEN und würde mich freuen, wenn du auch mein Logo mit auf deinen Blog nehmen würdest.
    LG Ellen von nellemiesdesign.blogspot.de
    P.S. Ich hoffe, du hast dir nichts Schlimmes getan !

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche ist wirklich toll geworden, mir gefallen die Farben.
    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yvonne,

    Erstmal gute Besserung nach dem Sturz vom Pferd!
    Ich finde auch, du hast 2 super Geschenke vollbracht!
    Und es war sicher nicht einfach, eine Tasche nach Gefühl zu nähen, braucht man doch für sich schon ewig, bis man die richtige Stoffwahl gefunden hat. ;-)
    Hach, ich muss auch mal wieder eine Schnabelina Bag nähen, deine regen richtig dazu an.

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen